Schlagzeilen aus Lateinamerika



Venezuela: Am vergangenen Samstag gab es in weiten Teilen der Hauptstadt Caracas zum erneuten Male einen Blackout. Der Stromausfall fand statt, als sich Tausende Oppositionelle auf Demonstrationen konzentrierten. Interimspräsident Juan Guaidó forderte seine Anhänger zu einer neuen Demonstration gegen das Regime von Nicolás Maduro auf.   ***   Brasilien: Den weltbekannten Karneval in Brasilien feierten in diesem Jahr landesweit wieder Hunderttausende Menschen auf den Straßen und den Plätzen, vor allem in der Karnevals-Hauptstadt Rio de Janeiro. Bei den großen Paraden wurde dabei erstmals modernste Überwachungstechnik eingesetzt (z.B. Kameras mit Gesichtserkennung, Drohnen), um die Menschenmassen zu kontrollieren und vor allem sexuelle Übergriffe zu verhindern.   ***   Paraguay: Die Regierung von Paraguay hat ihren Rückzug aus der Union der Südamerikanischen Nationen (UNASUR) mitgeteilt. Stattdessen will man in Asunción der von Chile angestrebten Gründung von „PROSUR“, die die UNASUR ersetzen soll, beitreten.   ***   Kolumbien: Beim Absturz einer historischen Propellermaschine vom Typ DC-3 in der Nähe der Stadt Villavicencio sind alle 14 Insassen ums Leben gekommen. Ursache für das Unglück war vermutlich ein Triebwerkausfall.