Live Mediathek Programm
Latizón TV auf Facebook Latizón TV bei Twitter

Über Uns

Aktivitäten

Partnernetzwerk


Datenschutz

Impressum

Kontakt

Presse

Jobs

Werben bei Latizón TV


Cecilia Pardo / Peter Fux (Hrsg.): "Nasca - Peru. Archäologische Spurensuche in der Wüste"


Die Nasca-Kultur ist mindestens genauso geheimnisvoll und rätselhaft wie die Nasca-Linien. Und das, obwohl man durch Feldforschungen, archäologische Grabungen und moderne Vermessungstechnik heute vieles aus dem Alltag der untergegangenen Hochkultur rekonstruieren kann. Zahlreiche Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit den Nasca - immer voll der Hoffnung, dadurch endlich auch Zugang zu den berühmten Nasca-Linien zu erhalten.

Auch wenn dieses Vorhaben bislang noch nicht gelang, so gibt es doch immer wieder auch umfangreiche Ausstellungen, die den Besuchern die Bedingungen von damals näher bringen möchten. In den Jahren 2017 und 2018 fanden im Museum Rietberg in Zürich und in Berlin, jeweils in enger Zusammenarbeit mit dem Museo de Arte de Lima, Sonderausstellungen zu den Nasca statt. Begleitend zu den Ausstellungen haben die beiden Kuratoren Cecilia Pardo und Peter Fux einen umfangreichen und voluminösen Fotoband herausgebracht, der weit mehr ist: Er ist ein wissenschaftliches Begleitbuch mit Artikeln zu den verschiedensten Themen rund um die Nasca-Kultur, verfasst von renommierten Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

Ähnlich voluminös wie die Ausmaße des Buches, sind auch seine Bedeutung und Aussagekraft. Anhand der archäologischen Funde, die die Nasca der Nachwelt hinterlassen haben, rekonstruiert das Buch eine faszinierende Hochkultur, die denen der Inka oder Maya in nichts nachsteht. Zahlreiche Fotos, Karten, Illustrationern und die ausführlichen textlichen Erläuterungen lassen den Alltag der Nasca wieder lebendig werden, zumindest vor dem geistigen Auge des Lesers. Natürlich werden auch die berühmten Nasca-Linien thematisiert, und vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Erkenntnisse darüber dargestellt.

Gebundene Ausgabe: 364 Seiten

Verlag: Scheidegger & Spiess; Auflage: 1 (23. November 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3858815772

ISBN-13: 978-3858815774

Größe und/oder Gewicht: 22 x 4,5 x 28,6 cm